POSITIONSPAPIER ZU HOCHAUTOMATISIERTEN SYSTEMEN

Das Positionspapier skizziert Forschungs- und Regulierungsthemen für einen kosten­effektiven und sicheren Einsatz hochautomatisierter Systeme, mit Fokus auf dem gesamten Entwicklungsprozess, einschließlich Architektur und Sicherheitsaspekten sowie Verifikation und Validierung (V&V).

Download:

Deutsch:

Management Summary (D)

Englisch:

Management Summary (EN)

Die ausführliche Roadmap zum Thema erscheint in Kürze.

Das Positionspapier sowie die Roadmap richten sich an öffentliche Institutionen - für regulatorische Belange sowie zur Gestaltung des Rahmens für Forschung und Entwicklung - und an die Industrie - zur Abstimmung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie hinsichtlich Normung und Standardisierung.

Die Dokumente wurden von der SafeTRANS-Arbeitsgruppe Hochautomatisierte Systeme: Safety, Testen, Entwicklungsprozesse erstellt.

Mitwirkende Organisationen:

Airbus Defence & Space, Airbus DS Electronics and Border Security, ASES, ATLAS Elektronik, AVL LIST, AVL Software and Funktions, BMW, Continental, Daimler, DLR, fortiss, Fraunhofer IESE, ITK Engineering, KIT FAST Institut, OFFIS, paluno/Universität Duisburg-Essen, Robert Bosch GmbH, RWTH Aachen, SafeTRANS, Safran Engineering Services, SIEMENS, VIRTUAL VEHICLE Research Center